Tipps und Tricks zur Animation in After Effects: Ausrichten am Pfad

Wenn man ein Objekt an einem bestimmten Bewegungspfad entlangbewegt, macht es oft auch Sinn, das Objekt daran auszurichten. Wie man sich dabei das lästige zusätzliche Animieren der Drehung spart, wird hier geklärt.

Wir empfehlen:
3D-Projekte in After Effects
In diesem kleinen Quick-Tipp zeige ich euch heute, wie ihr ein Objekt passend zu seinem Bewegungspfad ausrichten könnt. Dazu erstelle ich mir im Beispiel einen Pfeil.

Dieser soll mithilfe von mehreren Keyframes von unten in den Bildschirm gehen, einen Looping drehen und dann aus dem Bildschirm verschwinden.

Wenn wir die Animation jetzt abspielen, läuft der Pfeil ohne eine Drehung den Pfad entlang.

Wir haben somit einen Pfad erstellt, den wir jetzt etwas abrunden können. Zum einem können wir alle Keyframes außer den ersten und letzten Keyframe auswählen und dann mit Rechtsklick auf Zeitlich nicht fixiert gehen.

Wir bekommen dadurch runde Keyframes, die sich auch immer stretchen und anpassen und dafür sorgen, dass der Pfeil immer eine gleichmäßige Geschwindigkeit hat und die Punkte einfach abfährt.

Wir haben jetzt noch die Möglichkeit, an den Ankerpunkten des Pfads den Looping schöner zu formen.

Jetzt wäre es noch toll, wenn der Pfeil sich passend zum Pfad dreht.

Um das zu erreichen, können wir entweder umständlich den Zeitstrahl immer entlang gehen und manuell mit Keyframes die Drehung einstellen, oder wir machen einen Rechtsklick auf der Formebene, gehen auf Transformieren>Automatische Ausrichtung… und setzen dann ein Häkchen auf Ausrichtung entlang Pfad:

Der Pfeil bewegt sich in der Animation jetzt ohne großen Aufwand direkt am Pfad entlang.

Eine praktische Aktion, die nicht jeder After-Effects-Nutzer kennt, die aber jeder kennen sollte.

Wir empfehlen:
Animation in After Effects

Unsere Empfehlung für dich

Animation in After Effects

Animation in After Effects

Es gibt Animationen und es gibt schöne Animationen. Bei dem einen sehen wir bewegte Elemente, bei dem anderen bewegende Momente. Lerne in diesem 8-stündigen Training, wie Animation in After Effects funktioniert und was eine gute Animation ausmacht.

  • Hocheffektiv: Direkt lernen am Praxisprojekt
  • Disney Rules vorgestellt - die Regeln guter Animation verstehen
  • Animationswerkzeuge in AE und Tipps & Tricks zum Workflow
  • Zum optimalen Verständnis inkl. aller Projektdateien

Dieses Training animiert zu schöneren Animationen. Lass uns was zusammen bewegen!

Zum Training